holm | 1. August 2007 00:08 | 9to5 | Permalink |

Hemden in T-Form

Von allen Reisen, die man jemals unternommen hat, von allen tollen Konzerten und Festivals, auf den man jemals war, ist meist das, was bleibt, was den Tag überdauert: ein T-Shirt mit Aufdruck. So soll es auch bei uns sein. Und dass es so sein wird, dafür sorgen die netten Jungs von Spreadshirt, die sich freundlicherweise bereit gefunden haben, unsere Veranstaltung zu unterstützen - und damit einen Grund mehr liefern, frühzeitig ein Drei-Tages-Ticket zu zeichnen. Neben einer Shirt-Customizing-Station und einer Showcase-Veranstaltung, bei der die die erfolgreichsten Spreadshirt-Anbieter über ihre Geschäftsgeheimnisse, Tricks und Kniffe berichten werden, wird es - so lange der Vorrat reicht - zu jedem T-Icket ein T-Ischört mit einem von insgesamt drei Motiven gratis dazu geben. Und um sicher zu gehen, dass die Motive auch gemocht werden, gibt es hier die Möglichkeit abzustimmen, welche drei Motive aus unseren zwölf Vorschlägen produziert werden sollen. (Obacht: Man kann genau einmal abstimmen, der Computer merkt sich die IP!) Und übrigens ist das nur der Vorgeschmack auf noch viel mehr Interaktion. Ab ca. morgen wird es für alle, und insbesondere die, die bereits ein Ticket haben, an dieser Stelle ein Forum geben, das weitreichende Partizipationsmöglichkeiten eröffnet. Aber Mitbestimmung beginnt immer im kleinen, hier zum Beispiel mit der T-Shirt-Frage. Eigene Vorschläge nehmen wir gern per mail oder Kommentar entgegen und fügen sie bei Gefallen hinzu. Die Abstimmung endet am Samstag um 23 Uhr.

9to5 T-Shirts: mit welchem Text?
View Results

5 Responses to “Hemden in T-Form”

  1. holm Says:

    Ffft … fftt … Test, Test.

  2. Kathrin Says:

    Ähm … wie genau soll ich mit Hilfe von Radiobuttons drei Motive wählen? Oder ist es eher so gemeint: Jeder hat eine Stimme, und die vorderen drei Plätze werden dann produziert?

  3. holm Says:

    Hallo Kathrin: Genau so ist es gemeint.

  4. Michael Gerdau Says:

    Ich persoenlich finde den Spruch “Ganz ohne Alkohol ist auch keine Lösung” sehr schoen und moechte ihn hiermit vorschlagen.

    Ach ja, die Sache mit dem nur einmal Waehlen und dem speichern der IP Nummer:
    Mal datenschutzrechtliche Aspekte ausser acht gelassen: Die grosse Mehrheit aller Deutschen surft ueber dynamische IP Adressen und kann damit sehr einfach regelmaessig die IP Adresse aendern.

    Tschuess,
    Michael

  5. Hamjajam Says:

    ARBEIT MACHT ARBEIT

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.


Unterstützt durch:
Projekt Zukunft
EFRE bremen erleben!
das magazin Gravis
Bionade
Medienpartner

Flickr-Bilder

www.flickr.com