9to5 - v2

9to5.Wir nennen es Arbeit - Festival-Camp
3 Tage und Nächte leben und arbeiten im Radialsystem

Referenten
Christian Rickens
Holm Friebe
Mercedes Bunz
Philipp Albers (Moderator)
Programm
Tag 3
Raum Saal
Beginn 16:00
Dauer 03:00
Info
ID 53
Veranstaltungstyp
Track Workshops
Sprache

Was wäre ein linker Neoliberalismus?

Die Individualisierung – auch in Arbeitsdingen – schreitet voran, gleichzeitig wünscht sich eine Mehrheit mehr soziale Gerechtigkeit und mehr Staat. Wie könnte ein linker Neoliberalismus jenseits von Links-Anarchismus und Oswald Metzger aussehen? Braucht es den überhaupt? Und was meint Foucault dazu? Darüber diskutieren Mercedes Bunz (De:Bug, Tagesspiegel Online). Christian Rickens (Redakteur beim Manager-Magazin und Autor des Buches „Die neuen Spießer“) sowie Holm Friebe (Autor von „Wir nennen es Arbeit“). Philipp Albers (American Academy, Zentrale Intelligenz Agentur) moderiert den Workshop.